The world of tea under one roof
Unternehmen

139 Jahre Leidenschaft

Die Firmengeschichte von Hälssen & Lyon

Es begann alles im Januar 1879, als Alfred Moritz Lyon und Gustav Vincent Hälssen ihr gemeinsames Teehandelsunternehmen gründeten und wenige Jahre später als erste Mieter in die neue, visionäre Speicherstadt einzogen, das heutige UNESCO Welterbe. Nach einiger Zeit ging das Unternehmen in die Hände der Hamburger Kaufmannsfamilie Ellerbrock über und ist nun bereits in vierter Generation in deren Besitz.

Das ehrwürdige Backsteingebäude am Pickhuben 9 ist auch heute noch unser Stammhaus. Es legen hier schon lange keine Schuten mehr an und auch der Tee wird nicht mehr auf den Böden gemischt, aber die Backsteinmauern atmen immer noch diese Geschichte. Die Nähe zum Hafen garantierte von Anfang an eine direkte Anbindung an die internationale Handelswelt. Die Jahrzehnte seit der Gründung waren folglich geprägt von Investitionen und stetigem Wachstum im In- und Ausland.

1879

Am 1. Januar 1879 gründen Alfred Moritz Lyon und Gustav Vincent Hälssen in Hamburg das Teehandelsunternehmen Hälssen & Lyon. Gustav Vincent Hälssen stirbt noch im Gründungsjahr durch einen tragischen Unfall.

1887

Hälssen & Lyon zieht in das neue Gebäude am Pickhuben 9 ein und ist damit heute der älteste Mieter der Hamburger Speicherstadt.

1907

Johann Carl Ferdinand Ellerbrock, der 1895 als Prokurist in das Unternehmen eintrat, wird Teilhaber.

1916

Nach dem Tod von Alfred Moritz Lyon wird J.C.F. Ellerbrock alleiniger Gesellschafter des Unternehmens.

1917

Unter seiner Mitwirkung wird der Deutsche Teeverband gegründet.

1923

Carl Ellerbrock, Sohn von J.C.F. Ellerbrock, tritt in die Firma ein.

1927

Am 1. März gründet Carl Ellerbrock die Tochtergesellschaft Hälssen & Lyon Ltd. London, die sich innerhalb von zwölf Jahren zum zweitgrößten britischen Tee-Exporteur entwickelt.

1928

Hälssen & Lyon expandiert: Stützpunkte in Kalkutta, Cochin und Colombo kommen hinzu.

1931

Gründung des KVW (Kaffee-Veredelungs-Werk) in Hamburg.

1934

Carl Ellerbrock wird am 1. Januar Gesellschafter von H & L.

1935

Gründung der Fa. Dr. Grethes Coffeinfreier Tee in Hamburg. Entwicklung und Einführung des ersten entkoffeinierten Tees weltweit.

1948

Gründung der Haelssen Tea Sales Ltd., London.

1957

Erwerb des französischen Teepackers Compagnie Coloniale S.A., Paris.

1959

Beteiligung am größten Kräuter- u. Tee-Packbetrieb Frankreichs, Thé de l’Eléphant S.A., Marseille. Errichtung der weltweit ersten Instantteefabrik in einem Teeproduktionsland (Sri Lanka) und Einführung der Innovation Instanttee auf dem Weltmarkt.

1967

H & L treibt die Entwicklung aromatisierter Tees voran und macht sie populär.

1968

Olav C. und Horst-Jürgen Ellerbrock erwerben H & L von ihrem Vater, Carl Ellerbrock.

1969

Kauf der DTI (Deutsche Trockenfruchtindustrie GmbH) und Aufnahme der Produktion von Instantgetränken in Hamburg. Entwicklung von Tee-Zitronen-Getränken, flüssig und als Granulat.

1974

Olav C. Ellerbrock wird Honorargeneralkonsul von Sri Lanka, übernimmt den Vorsitz des Dt. Teeverbands bis 1998, ist im Vorstand des ITC (International Tea Committee, London) und mehrmals Chairman des ETC (European Tea Committee).

1978

Der steigende Bedarf an entkoffeiniertem Tee führt zu einem Joint Venture mit der Haco AG, Schweiz. H & L führt den ersten entkoffeinierten Tee in Amerika ein.

1979

Mitgliedschaft in der U.S. Tea Association.

1990

H & L führt aromatisierte, gefriergetrocknete Tees in den Markt ein.

1991

Entwicklung des CO2-Hochdruckverfahrens zur Entkoffeinierung von Tee.

1992

Einstieg in den stark wachsenden Markt für Früchte- und Kräutertees.

1994

H & L erhält das Bio-Betriebszertifikat gemäß der Verordnung (EWG) Nr.2092/91, das zur Vermarktung von ökologisch angebautem Tee berechtigt.

1995

Erwerb der Packerei Schmidt & Partner GmbH.

1995/96

H&L baut neues Hochregallager mit 40.000 Palettenstellplätzen für 15.000 t Tee in HH-Allermöhe. Weltweit größtes Lager für Teespezialitäten entsteht. Inkl. modernster Maschinen für die Veredelung von Tee.

1996

Einführung und Zertifizierung eines Qualitäts­management­systems nach DIN ISO 9001.

2000

Zertifizierung gemäß dem HACCP Konzept (Hazard Analysis Critical Control Point).
Gründung der KVT-Nahrungsmittel GmbH in Thüringen für die Produktion von Kräuter- und Früchtetee.

2001

Aufnahme der kompletten Produktion von Kräuter- und Früchtetee, inkl. Reinigen, Schneiden, Mischen etc.

2003

Erhöhte Produktsicherheit durch strikte Qualitätskontrollen, Aufbau eines Labors zur Qualitätssicherung und Einführung des IFS (International Featured Standards Food).

2004

125. Firmenjubiläum.

2005

Hälssen & Lyon North America Corp. wird in New York gegründet, um den Kundenservice vor Ort zu optimieren.

2009

Eröffnung einer Firmen-Niederlassung in Moskau.

2010

Teilhaberschaft an dem Extrakt-Hersteller Natural Instant Food S.A., Paraguay.

2013

Gründung der tbottlers GmbH zur Abfüllung und Produktion von Getränken und Sirups.

2015

Inbetriebnahme der neuesten Lagerhalle, die die Lagerkapazitäten auf 25.000 Tonnen Waren erhöht.
Beteiligung an einer Packerei für Premium-Tees, der Gourmet Tea DMCC, Dubai.

2018

Die erfolgreiche Teegeschichte wird fortgeschrieben …

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten und Leistungen, wenden Sie sich gern an uns:

Hälssen & Lyon GmbH
Pickhuben 9
20457 Hamburg
Deutschland

T. +49 40-36 14 3-0
F. +49 40-36 13 3-117

info@haelssen-lyon.de